Autodach lackieren: Günstige Lackierung von Autodächern

Golf Dach Für den Urlaub soll schnell noch der Dachgepäckträger montiert werden und schon ist es passiert: Das Autodach hat einen Kratzer im Lack.

Kratzer im Autodach entstehen häufig bei der Montage von Dachträgern, durch herabfallende Äste oder streunende Kleintiere.

Manche Autofahrer verzichten gerne auf die Reparatur, da ein Kratzer im Autodach nicht sofort sichtbar ist. Rost kann sich jedoch auch auf dem Dach bilden, vor allem dann, wenn die schützende Lackschicht zerkratzt ist.

Was ein Kratzer im Autodach kostet und wie der Lackierer den Kratzer entfernt, haben wir im Folgenden zusammengestellt.

 

 

Kratzer im Dach reparieren


Ein Dach lackieren oder einen Kratzer beseitigen ist in der Regel etwas aufwändiger, als zum Beispiel einen Kratzer an der Stoßstange zu entfernen. Um Farbunterschiede zu vermeiden, wird in den meisten Fällen das ganze Dach lackiert.

Kratzer_Dach

 

Reparatur und Lackvorbereitung


  • Als erstes wird dazu der Kratzer mit Schleifpapier aus der Oberfläche geschliffen. Je nach Tiefe des Kratzers kann das Papier eine Körnung von 120 bis 320 aufweisen.
  • Anschließend werden das Fahrzeug mit antistatischer Folie abgedeckt und kleine Ritzen und Kanten mit hitzebeständigem Abdeckband abgeklebt.
  • Danach wird der Rostschutz direkt auf das Blech aufgetragen.
  • Auf den Rostschutz folgt das Auftragen des Füllers. Füller ist eine Art Grundierung, die Unebenheiten auf der Oberfläche ausgleicht. Nach dem Auftragen und Trocknen wird dieser ebenfalls mit 320er bis 400er Papier geschliffen.
  • Mit 1200er Papier und grauem Pad schleifen unsere Lack-Experten dann den Rest des Dachs, damit die Oberfläche später auch mit Klarlack lackiert werden kann.

 

Der Lackierprozess


  • Die zu lackierende Stelle ist jetzt fertig vorbereitet. Zunächst wird die Stelle, an der sich vorher der Kratzer befunden hat, mit Basislack einlackiert.
  • Nach dem Trocknen bei 55 Grad im Ofen wird das ganze Dach zweimal mit Klarlack lackiert, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.
  • Wenn das lackierte Dach trocken ist, folgt das Finish. Dabei wird das Autodach gesäubert und poliert.

 

Einen Hagelschaden reparieren


Bei einem Hagelschaden ist das Lackieren des Dachs etwas aufwändiger. Es muss nicht nur eine einzelne Stelle mit Basislack lackiert werden, in der Regel bekommt das Dach einen komplett neuen Anstrich.

Hagelschaden Dach

 

Reparatur und Lackvorbereitung


  • Dazu muss zunächst der Beulendoktor das Dach vordrücken und die kleinen Beulen entfernen. Damit auch die kleinsten Vertiefungen entfernt werden können, wird das Dach nach dem Drücken mit 120er Papier komplett ausgeschliffen.
  • Bei Bedarf werden einzelne Dellen vorgespachtelt und mit 120er Papier geschliffen. Danach wird feinerer Spritzspachtel aufgetragen und mit 240er Papier geschliffen, damit die Fläche richtig glatt ist.
  • Anschließend wird der Füller aufgetragen, geschliffen und das Dach gereinigt.

 

Der Lackierprozess


  • In der Lackierkabine wird bei 23 Grad zunächst der Basislack auf das gesamte Dach aufgetragen.
  • Nach dem Trocknen werden im nächsten Schritt zwei Schichten Klarlack aufgetragen.
  • Im Finish wird das Dach dann gründlich gereinigt und poliert.

 

Dach lackieren – Die Kosten


Die Kosten für die Lackierung eines Dachs sind von Fahrzeughersteller, Fahrzeugtyp und Größe des Schadens abhängig. Schicken Sie uns einfach ein Foto Ihres Schadens und unsere Lack-Experten sagen Ihnen, was der Schaden an Ihrem Autodach kostet.

Sie wollen Ihr Autodach lackieren lassen?
Kontaktieren Sie uns!

Sie erreichen uns 24 Stunden an 7 Tagen pro Woche unter

0 23 24 / 5 699 699

Oder lassen Sie sich bequem von uns zurückrufen: Rückruf anfordern