Lichtmaschine wechseln

Lichtmaschine

Lichtmaschine wechseln – Gründe für den Austausch
Um einen Defekt an der Lichtmaschine zu erkennen ist zunächst eine Beschädigung der Autobatterie auszuschließen. Die Funktionsstörungen sind bei beiden Ausfällen die Gleichen. In der Regel springt der Wagen nicht mehr zuverlässig beziehungsweise gar nicht mehr an oder aber der Motor geht aus der Standposition heraus von selbst aus. Um abzuklären, dass die Ursache nicht in einer leeren Batterie besteht, kann die Ladestromkapazität der Lichtmaschine in einer Werkstatt nachgeprüft werden. Sofern die Voltanzeige am Messgerät bei laufendem Motor unter 13,8 Volt liegt, ist in der Regel ein Fehler an der Lichtmaschine die Ursache.

24 Stunden Hotline: 023249779909

Die Funktionsweise der Lichtmaschine
Eine Lichtmaschine versorgt bei laufendem Motor die verschiedenen elektrisch betriebenen Bauelemente eines Kraftfahrzeugs mit Strom. Sie agiert dabei als Generator, der einerseits die elektrische Leistung zum direkten Verbrauch produziert und andererseits parallel die Autobatterie lädt. Die Batterie übernimmt im Falle eines Defektes an der Lichtmaschine vorübergehend die elektrische Versorgung der jeweiligen Verbraucher im Fahrzeug.
Die Lichtmaschine wird im laufenden Betrieb über den Keilriemen angetrieben. Je mehr elektrisch betriebene Geräte im Wagen gleichzeitig arbeiten, desto höher ist die Drehzahl der Lichtmaschine und umso größer fällt der Spritverbrauch aus.
Die Lichtmaschine wechseln ist bei einem Defekt unumgänglich, da man allein mit der Autobatterie nur wenige Kilometer fahren kann.

Vorgehensweise und Kosten
Der Austausch einer Lichtmaschine wird in einer Autowerkstatt vorgenommen. Der Generator liegt hinter dem Motor, bzw. ist mit dem Motorblock verbunden. Vor einer Demontage muss die Autobatterie abgeklemmt werden. Der Keilriemen wird entfernt und die Verschraubungen der Halterungen werden gelöst. Die weitere Herangehensweise variiert je nach Bauweise des Kraftfahrzeugs.
Die Lichtmaschine wechseln ist mit Kosten verbunden, deren Höhe sich am Fahrzeugtyp orientiert. Je höher die zugrunde liegende Motorleistung, desto größer die erforderliche Lichtmaschine. Zu den Ausgaben für die Maschine selbst kommen die Unkosten für die Serviceleistungen der Werkstatt.

Preisanfrage