Wasserpumpe wechseln

Wasserpumpe

Die Wasserpumpe – ein wichtiger Bestandteil des Autos

Ohne eine funktionierende Wasserpumpe kann ein Auto nicht fahren, weil der Motor schnell überhitzt. Es kommt zu massiven Motorschäden durch Hitzeschäden an den Motorteilen oder durch Verbrennungen an der Zylinderkopfdichtung. Ein Motorschaden ist immer sehr viel teurer als der Austausch oder die Reparatur der Wasserpumpe. Daher sollten Autofahrer bei einem Schaden umgehend die Wasserpumpe wechseln. In fast jedem Fahrzeug mit einem Verbrennungsmotor findet sich eine Wasserpumpe. Die Pumpe befindet sich entweder an dem Gehäuse für den Kühlmittelregler oder sie ist direkt im Motorblock eingesetzt und mit Schrauben befestigt. Während der Fahrt entwickelt sich im Motorblock eine hohe Temperatur durch die Gase, die im Brennraum gezündet werden. Nach dem Start des Motors übernimmt zunächst das Motoröl die erste Kühlung der mechanischen Teile und anderer Stellen am Motor, die sich schnell erhitzen. Anschließend erfolgt die Kühlung durch das Kühlwasser, das durch Kanäle geleitet wird, von denen der Motorblock durchzogen ist. Das Kühlwasser wird von der Wasserpumpe durch die Kanäle gepumpt.

24 Stunden Hotline: 023249779909

Die wichtigen Funktionen der Wasserpumpe
Die Kanäle des Motorblocks müssen während der Fahrt laufend mit kaltem Wasser versorgt werden. Wenn das Wasser nicht von der Wasserpumpe bewegt wird, erhitzt es sich zu stark und beginnt zu verdampfen. In diesem Fall kommt es schnell zu einem Motorschaden. Um diese Überhitzungsschäden zu verhindern, pumpt die Wasserpumpe laufend kaltes Wasser in die Kanäle. Es handelt sich um das wieder abgekühlte Kühlwasser, das den Motorblock zuvor durchlaufen hat. Das erhitzte Wasser wird durch einen Wärmetauscher geleitet, in dem sich die Wärme über Lamellen an die Umgebung verteilt. Nachdem das Wasser abgekühlt ist, saugt die Wasserpumpe es erneut an, um es in den Motorblock zu leiten. Die Wasserpumpe wird entweder mechanisch über einen Keilriemen oder elektronisch angetrieben. Bei einer mechanisch angetriebenen Wasserpumpe hängt die Leistung der Pumpe von der Motordrehzahl ab. Bei den elektronisch angetriebenen Pumpen kann eine genauere Steuerung vorgenommen werden.

Wie teuer ist der Austausch der Wasserpumpe?
Das Wechseln einer Wasserpumpe setzt mehrere Arbeitsschritte voraus. Wenn ein Autofahrer die Wasserpumpe wechseln lassen möchte, muss zuerst das Kühlwasser komplett abgelassen werden. Die Kühlflüssigkeit darf nicht noch einmal verwendet werden, sondern sie muss fachgerecht entsorgt werden. Daher wird das Kühlwasser bei einem Austausch der Wasserpumpe erneuert. Auch diese Kosten hat der Autofahrer zu tragen. Da eine defekte Wasserpumpe immer zu einem ernsthaften Motorschaden führt, fallen die Kosten für das Wechseln der Pumpe im Vergleich zu den Ausgaben für einen Motorschaden gering aus.